• English
  • Deutsch
  • Español
  • Français
  • Nederlands

Fall arrest and fall restraint German

Absturzsicherungs- und Rückhaltesysteme

Rückhalte- und Absturzsicherungssysteme unterscheiden sich grundsätzlich.

Ein Rückhaltesystem bewahrt einen Arbeiter vor dem Sturz, während ein Absturzsicherungssystem den Arbeiter im Falle eines Sturzes schützt.

Absturzsicherung

 

Fall arrest animation

Ein Absturzsicherungssystem bietet den Arbeitern maximale Freiheit bei der Ausführung ihrer Tätigkeiten. Auf diese Weise kann ein Arbeiter an Stellen gelangen, bei denen ein Sturz möglich ist, z. B. an der Dachkante bei Instandhaltungsarbeiten einer Regenrinne. Im Falle eines Sturzes wird der Arbeiter jedoch aufgefangen und kann sich selbst retten oder von anderen gerettet werden

Rückhaltesystem

 

Fall restraint animation

Ein Rückhaltesystem ermöglicht die Ausführung aller Tätigkeiten bis zu Stellen, bei denen ein Sturz erfolgen könnte.

Rückhaltesysteme eignen sich nicht für Einsätze in sturzgefährdeten Randbereichen. Dies gilt z. B. für Instandhaltungsarbeiten an Regenrinnen im Bereich der Dachkante, für einsturzgefährdete Dächer und im Umfeld von Dachfenstern oder Lüftungsschächten.

Bei der Montage von Rückhaltesystemen sollte auch deren Absturzsicherungsfähigkeit getestet werden, um Personen im Falle missbräuchlicher Nutzung zu schützen (d. h. wenn überlange Leinen genutzt werden, um ein Erreichen der Dachkante zu ermöglichen).

Rückhaltesysteme müssen mindestens 2 m von der Sturzkante entfernt montiert werden. Üblicherweise werden die Arbeiter mit einer Leinenlänge von 1,5 m mit dem System verbunden.