• English
  • Deutsch
  • Español
  • Français
  • Nederlands
  • Português

Overhead Systems German

Uber-Kopf-Systeme

Die ManSafe-Über-Kopf-Systeme kombinieren das einzigartige Wissen von Latchways im Bereich der Absturzsicherungs- Lastkontrolle mit innovativer Constant Force-Technologie in einer Lösung, die flexibel im Gebrauch, leistungsstark, dauerfest und leicht zu installieren ist. Am ManSafe-System gesichertes Personal hat eine maximale Zugangsfreiheit und gleichzeitig Mobilität mit freien Händen, um seinen Pflichten nachkommen zu können.

ManSafe-Über-Kopf-Systeme sind ideal für Industrieumgebungen und Applikationen wie Warenlager und Ladebuchten geeignet.

Bei dem ManSafe-Über-Kopf-System ist die Constant Force-Technologie in einer zwischengeschalteten Energieabsorptionseinheit enthalten. In Fall des Sturzes eines Arbeiters, der an dem System gesichert ist, verriegelt der Transfastener von Latchways sofort das Seil, um den Sturz aufzuhalten, während die Constant Force-Energieabsorptionseinheit die Belastung des Systems regelt.

  • Im Fall eines Sturzes ist die Last auf maximal 18 kN begrenzt.
  • Die Last ist in jedem Fall auf maximal 18 kN begrenzt, ganz gleich, ob einer, zwei oder drei Arbeiter abstürzen.
  • Die Constant Force-Energieabsorptionseinheit wird nur aktiviert, wenn eine Last von 18 kN auftritt.
  • Die Constant Force-Energieabsorptionseinheit ist mit einem Sicherheitsfaktor von 2 ausgestattet: die Betriebslast beträgt 18 kN, die Konstruktionslast 36 kN.
  • Das ManSafe-Systemseil wird aus 1 x 19 Edelstahl hergestellt. Es ist nicht dehnbar und hat eine Bruchfestigkeit von über 45 kN.
  • Das Systemseil kann auf 5 kN vorgespannt werden, um Seildurchhang und Peitschenhieb-Effekt zu verhindern, wenn ein Arbeiter abstürzt.
  • Der Einsatz der Constant Force-Technologie ermöglicht einen einfachen Arbeitsradius von bis zu 60 m. Dadurch wird die Anzahl der teuren T-Träger und Ankerpunkte im System deutlich verringert.
  • Constant Force-Systeme sind schneller, leichter und kostensparender zu montieren als I-Träger-Systeme.
  • ManSafe-Systeme können auf einfache Weise Richtungsänderungen ermöglichen.
  • Das System ist gemäß BS EN 795 getestet.
  • Die Über-Kopf-Vorrichtung ist von SATRA zugelassen und entspricht der Norm BS EN 362:1992.

Montage

Die Montage der ManSafe-Über-Kopf-Systeme sollte nur von einem durch Latchways ausgebildeten und zugelassenen Montageunternehmen durchgeführt werden. Einzelheiten zu zugelassenen Monteuren erhalten Sie bei der Verkaufsabteilungvon Latchways.

Prufen/Wartung

Es müssen jährliche Systemprüfungen von entsprechend qualifizierten Monteuren durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass die Systemzulassung erhalten bleibt. Wichtige Systemprüfungen wie der Einsatz von Absturzdämpfern, Endstücktests und Drehmomentprüfungen sind Bestandteile dieses Verfahrens. Einzelheiten zu zugelassenen Monteuren erhalten Sie bei der Verkaufsabteilung von Latchways.

Anweisungen zum Gebrauch

  • Sichern Sie sich an dem System nur mit Hilfe des hinteren D-Rings eines Ganzkörpergurts nach den geltenden Sicherheitsvorschriften.
  • Prüfen Sie vor dem Gebrauch immer die Vorspannung.
  • Es dürfen sich nicht mehr Benutzer als in der Systembedienungsanleitung vorgeschrieben am System sichern.
  • Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung.

Weitere Informationen über alle Aspekte von ManSafe für die Industrie einschließlich der ausführlichen Montage-, Inspektions- und Inbetriebnahme- und Wartungsanleitung erhalten Sie bei Latchways.

Rückruf für Über-Kopf-Systeme