• English
  • Deutsch
  • Español
  • Français
  • Nederlands
  • Português

Überkopfsysteme

Überkopfsysteme

Die ManSafe-Überkopfsysteme gewährleisten zuverlässige Arbeitssicherheit auf den Tragflächen und dem Rumpf eines Flugzeugs im Hangar.

Die ManSafe-Überkopfsysteme verbinden Latchways’ einzigartiges Wissen über die Lastenkontrolle bei Absturzsicherungen und die innovative Constant Force-Technologie zu einer Lösung, die flexibel einsetzbar, leistungsstark, beständig und einfach zu installieren ist.  Der Hangar-Fallschutz des ManSafe-Systems bietet Arbeitern maximale Zugangsmöglichkeiten und Bewegungsfreiheit und ermöglicht freihändiges Arbeiten.

Die Anwendung der Constant Force-Technologie bei einem ManSafe-Überkopfsystem erfolgt durch einen Inline-Kraftabsorber. Stürzt ein am System gesicherter Arbeiter ab, setzt sich der Latchways Transfastener sofort am Seil fest, um den Sturz abzufangen, während der Constant Force-Kraftabsorber die Belastung des Systems regelt.

  • Die Systembelastung bei einem Sturz wird auf höchstens 18 kN begrenzt.
  • Die Belastung bleibt immer auf ein Maximum von 18 kN begrenzt, auch wenn zwei oder drei Arbeiter abstürzen.
  • Der Constant Force-Kraftabsorber wird nur ausgelöst, wenn eine Belastung von 18 kN auftritt.
  • Der Constant Force-Kraftabsorber beinhaltet einen Sicherheitsfaktor 2: Betriebslast 18 kN, Bruchlast 36 kN
  • Das Drahtseil des ManSafe-Systems besteht aus rostfreiem Edelstahl, Konstruktion 1 x 19. Es dehnt sich nicht und hat eine Bruchkraft von mehr als 45 kN.
  • Das Drahtseil des Systems kann bis auf 5kN vorgespannt werden, um ein Durchhängen sowie einen Peitscheneffekt beim Sturz eines Arbeiters zu vermeiden.
  • Durch den Einsatz der Constant Force-Technologie werden Einzelspannweiten bis zu 60 m möglich. Dadurch verringert sich die für das System benötigte Anzahl an teuren T-Trägern und Ankerpunkten deutlich.
  • Constant Force-Systeme können schneller, leichter und kostengünstiger montiert werden als I-Träger-Systeme.
  • ManSafe-Systeme lassen problemlos Richtungsänderungen zu.
  • Das System wurde nach BS EN 795 geprüft.
  • Das Überkopfsystem wurde von SATRA zertifiziert und entspricht der britischen Norm BS EN 362:1992.

Montage

  • Die Montage von ManSafe-Überkopfsystemen sollte von einem von Latchways geschulten und zertifizierten Montageunternehmen durchgeführt werden. Informationen über zertifizierte Monteure erhalten Sie bei der Verkaufsabteilung von Latchways.

Prüfung / Instandhaltung

  • Zur Aufrechterhaltung der Systemzertifizierung muss das System jährlich von entsprechend qualifizierten Monteuren geprüft werden. Zu den wichtigsten Systemprüfungen gehören dabei die Auslösung der Falldämpfer, die Prüfung der Endstücke sowie Drehmomentprüfungen. Informationen über zertifizierte Monteure erhalten Sie bei der Verkaufsabteilung von Latchways.

Bedienungsanleitung

  • Sichern Sie sich nur mit Hilfe des hinteren D-Rings eines die entsprechenden Sicherheitsnormen erfüllenden Ganzkörpergurts am System.
  • Prüfen Sie vor Gebrauch immer die Vorspannung.
  • Die in der Bedienungsanleitung angegebene Höchstzahl an Personen, die sich am System sichern, darf nicht überschritten werden.
  • Weitere Einzelheiten finden Sie in der Bedienungsanleitung.

Weitergehende Informationen über ManSafe für Flugzeuge einschließlich der vollständigen Anleitungen für Montage, Inspektion und Instandhaltung erhalten Sie bei Latchways.

Die ManSafe-Überkopfsysteme sind ein sicheres Auffangsystem bei der Flugzeugwartung im Hangar

Rückruf zu Überkopfsystemen

Der patentierte Latchways Kraftabsorber mit Constant Force-Technologie nimmt im Fall eines Sturzes die Last auf.