• English
  • Deutsch
  • Español
  • Français
  • Nederlands
  • Português

Wind energy German

Windenergie—ManSafe® Safety Systems

Als aktives Mitglied von BWEA EWEA und AWEA beschäftigt sich Latchways umfassend mit Sicherheitsfragen für die Windenergieindustrie und hat eine einzigartige Fachkompetenz in Bezug auf Sicherheitsfragen für Benutzer von Leitern auf Windenergieanlagen vor und an der Küste zu bieten.

In der Höhe zu arbeiten, kann während Konstruktionsarbeiten erforderlich sein, dies schließt die Montage von Windturmteilen und allgemeinen Wartungsarbeiten bei laufendem Betrieb ein. Latchways plc hat seine Produkte zum Schutz gegen senkrechten Fall erfolgreich gemäß den europäischen Normen EN 353-1:2002 und der amerikanischen Norm ANSI Z359:1 2007 getestet.

Die Mansafe-Fallschutzlösungen von Latchways decken den ganzen Lebenskreislauf einer Windturbine einschließlich Bau, Betrieb und Wartung ab. Die Systeme sind speziell dafür gestaltet, die Strukturen und die Bewegungen zum Aufstieg, Abstieg und zum Wechseln von Punkt zu Punkt zu berücksichtigen. Ihre außergewöhnliche Vielseitigkeit bietet eine Sicherheitslösung für praktisch alle Benutzerbedürfnisse.

Leiterstrukturen in einer Windturbine sind aus dünnem leichtgewichtigem Aluminium gemacht, nicht aus Stahl. Dies bedeutet, dass die Leiter zwar stark genug für das Klettern ist, aber es sorgfältig erwogen werden sollte, welche Lasten bei einem Fall auf die Leiter wirken. Der Vorteil der Mansafe-Systeme ist, dass sie mit einem Anker installiert werden, der an einer Stahlkonstruktion auf der obersten Plattform befestigt wird, die nicht mit der Aluminiumleiter verbunden ist.

Der Energieabsorber wird üblicherweise am Ende des Kabels installiert. Bei einem Fall rasten die LadderLatch oder TowerLatch -Einheiten in das Kabel ein, und die Last wird dann das Kabel empor an den Energieabsorber weitergegeben. Die Zwischendrahtführungen halten das Kabel nur fest und klemmen es nicht fest, so dass die Last auf den oberen Anker übergeht und die Kraft nicht auf die Leiter übertragen wird.

Die Befestigungsvorrichtungen variieren den Lauf reibungslos, um Aufstieg und Abstieg nicht zu behindern. TowerLatch beinhaltet eine Bandschlinge, um eine einfache Auslösung und Rettung eines Opfers bei einem Fall zu erleichtern.

Die Installation des Systems ist schnell und einfach. Die Zwischendrahtführungen sind in Intervallen von 10 Metern gesetzt und beschleunigen damit den Installationsvorgang.

Latchways hat mit führenden Windturbinenherstellern gearbeitet und hat die Flexibilität, auf besondere Bedürfnisse des Kunden einzugehen.

Kontaktieren Sie uns, um mehr über unsere Palette an Fallschutzlösungen für Windturbinen zu erfahren.

ManSafe systems are available for onshore and offshore wind turbines
Latchways LadderLatch unit locks onto the cable in the event of a fall